Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Liebe Bürgerinnen und Bürger von Vörstetten und Schupfholz,

Nicht erst seit meiner Wahl zum Bürgermeister 2009 gilt mein Einsatz dem Wohl unserer schönen Gemeinde. Vörstetten ist ein wunderschöner Ort mit einem großen Potential, einer reichen Geschichte, einer dynamischen Gegenwart und einer vielversprechenden Zukunft.

Gerne arbeite ich mit vollem Herzen für Sie alle. Ich möchte Bürgermeister für alle Bürger sein, mit Rat und Tat an Ihrer Seite stehen und gemeinsam mit Ihnen Visionen für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

Ich freue mich auf die Arbeit mit und für Sie!
Ihr Lars Brügner
Lars Brügner

Viel erreicht, viel vor:

Kinderbetreuung

  • Bildung einer vierten Gruppe im Kindergarten Sonnenwinkel
  • Längere Betreuungszeiten an der Grundschule
  • Waldpädagogik im Bauwagen
  • Kleinkinderganztagsbetreuung
  • Verdoppelung der Ü3-Ganztagsplätze und der Kleinkinderganztagsplätze
  • Unterstützung der Kleinen Strolche
  • Neugestaltung der Außenanlagen
  • stetige Sanierung der bestehenden Gebäude
-> bedarfsgerechter Ausbau der Kinderbetreuung mit qualifiziertem Personal und innovativen Konzepten

Kinder und Jugendliche

  • Skaterplatz
  • Einführung des Mädchentreffs
  • Erweiterung der Öffnungszeiten im JuZe
  • Größere Räume für das JuZe
  • Kinderbeteiligung in der Schule
  • Unterstützung der Vereine bei der Jugendarbeit
-> Beteiligung stärken

Schnelles Internet

  • fttc-Technik für Vörstetten mit NeckarCom
  • Zuschuss für LTE-Empfänger in Schupfholz
  • ftth-Technik für neue Gewerbegebiete
  • fttc-Technik mit TELEKOM für Schupfholz
-> Glasfaserausbau weiter vorantreiben

Wohnraum schaffen

  • Wohnungen auf dem „Treff“
  • Baugebiet an der Breisacher Straße
-> maßvolle Nachverdichtung und Baugelände mit Vorrang für Einheimische schaffen

Bürgerbeteiligung

  • Bürgerversammlungen zu Internet, Rheintalbahn,
  • SeaYou, stationärer Pflege
  • Zukunftswerkstatt
  • Klimaschutzkonzept
  • Anhörung Betroffener bei Maßnahmen der Gemeinde
-> Projektbeteiligung ausbauen

Senioren

  • stationäre Pflege mit 30 Pflegeplätzen und behindertengerechten Wohnungen
-> Leben in der Dorfgemeinschaft erleichtern

Gewerbe, Handel und Landwirtschaft

  • Erschließung Gewerbegebiete „Grub II“ und „Langacker“
  • Lebensmittelmarkt
  • Unterstützung von Landwirten bei Neuansiedlungen
  • Verbot des Anbaus von Genpflanzen
  • Einführung des „Vörstetter Apfelsaftes“
  • Vörstetter Gemüsefest
  • Verpachtung nur noch an einheimische Landwirte
-> weitere gewerbliche und landwirtschaftliche Entwicklung ermöglichen

Verbindungen

  • Einführung des Carsharing
  • Halbstundentakt nach Freiburg und Ausbau des Wochenendangebots
  • Ausbau SaferTraffic-Nachtverkehr
  • Schnelles Internet
-> Anschlüsse weiter verbessern

Barrierefreie Gemeinde

  • Schaffung weiterer Behindertenparkplätze
  • Barrierefreie Wahllokale
  • Barrierefreies Rathaus mit neu gestaltetem Dorfplatz
  • Beseitigung von Barrieren auf Gehwegen usw.
-> Barrieren abbauen

Verkehr und Lärm

  • Bestmöglicher Lärmschutz an der Rheintalbahn
  • Tempo30 in der Denzlinger Straße
  • Radweg in der Breisacher Straße
  • Radwegbeleuchtung nach Gundelfingen
  • Tempo30 in der Breisacher Straße beim Seniorenzentrum
-> Kampf um Tempo30 in der Ortsmitte fortführen

Erfolgreiche Flüchtlingsunterbringung

  • Dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen
  • Werben um Unterbringung von Familien
  • Unterstützung der ehrenamtlichen Integrationsarbeit
-> Integration meistern